Aktuelles: Flammen der Verdammnis

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Aktuelles: Flammen der Verdammnis

Beitrag von Arcados am Fr Jun 02, 2017 6:47 pm

OoC-Infos
Momentaner Standpunkt des Höllensturzes: Die Retterklippe

Aktuelles:
Durch einen Überraschungsangriff der Brennenden Legion auf die Retterklippe unter dem Einsatz der Sentinax wurde der Magierturm, in welchem der "Höllensturz" durch das Portal aus Dalaran ankommen sollte, stark beschädigt. Noch nicht vollends geklärte Umstände haben für einen Unfall gesorgt, woraufhin ein Teil der Truppen über die Inseln versprengt wurde, während der Rest, der Großteil, sich inmitten des Angriffes wiederfand.

Auch wenn der Angriff der Legion zurückgeschlagen werden konnte und die meisten, die verschwunden waren, wieder zurückgekehrt sind - gar mit befreiten Soldaten der Allianz im Schlepptau - ist für die Allgemeinheit noch unklar, welch' Widrigkeiten sie sich gegenübersahen.

Das wird wohl der nächste Tag in der leibhaftigen Hölle offenbaren.


Momentane Mission:


  • Die Retterklippe verteidigen
  • Das Portal bei den Dunklen Palisaden ausspähen und vernichten
  • Eine Bresche zu den Verdammnislanden schlagen



Zukünftige und zusätzliche Aufgaben:


  • Vorposten in den Verdammnislanden errichten
  • Obelisk der Verdammnis zerstören



Abgeschlossene Aufgaben:


  • Verband "Höllensturz" in Dalaran gegründet
  • Reise zu der Verheerten Küste überlebt


Weitere Quickfacts:

  • Der Magierturm ist beschädigt, verfügt jedoch noch über einen schwachen Schutzzauber, welcher sich auf die Retterklippe legt.
    Durch die Zerstörung des Magierturms und des Fokus- wie Ankerkristalls in seinem Inneren ist es aufgrund der chaotischen Energien der Verheerten Küste nicht möglich, sich sicher zu teleportieren oder ein stabiles Portal zu erschaffen.
  • Die Kommandozentrale ist vollkommen intakt. Die Offiziere können dort Aushänge, Befehle und Berichte für die Truppen anbringen.
    Der Netherdistruptor, ein uralter Mondbrunnen, dämmt die Macht, die vom Grabmal des Sargeras ausströmmt ein und sorgt dafür, dass der Bereich der Retterklippe verhältnismäßig "rein" von Teufelsmagie ist
  • Die Hälfte der Verstärkungstruppen (NPCS) sowie die Versorgungskarren haben weder die Retterklippe erreicht, noch waren sie bei einem der heimkehrenden Trupps
    Anhänger des Schamanismus und des Druidentums haben außerhalb der Retterklippe größere Schwierigkeiten, ihre Kräfte anzurufen.
    Nutzer von Arkaner Magie haben und wissen um die Chance, dass das Spruchwirken auf dem verderbten Boden außerhalb der Retterklippe für arkane Korruption sorgt


Zuletzt von Arcados am Mi Jun 07, 2017 11:10 pm bearbeitet; insgesamt 7-mal bearbeitet
avatar
Arcados
Admin

Anzahl der Beiträge : 168
Anmeldedatum : 21.07.16
Ort : Am Orte des Geschehens

Benutzerprofil anzeigen http://die-klingen-tyrs.de

Nach oben Nach unten

02.06.17

Beitrag von Arcados am Fr Jun 02, 2017 6:49 pm

OoC-Infos
Momentaner Standpunkt des Höllensturzes: Die Retterklippe
Freitag: Spähevent | 20 Uhr (HEUTE!)
Samstag: Bergungsmission | Sammeln: 19 Uhr | Start: 20 Uhr:


Aktuelles:

  • Zwei Gruppen des Verbandes "Höllensturz" wurden durch den Portalunfall zu unterschiedlichen Orten auf der Verheerten Küste versprengt, vermochten es jedoch unmittelbar darauf einen Weg zur Retterklippe zu finden.
  • Einer dieser Gruppen, welche auf einer Insel strandete, vermochte es, Gefangene der Allianz aus den Fängen einer nahen, kleinen Dämonenbasis zu befreien, auf welche sie zufällig gestoßen sind. Ein Marinesoldat der 3. Flotte; ein Überlebender des ersten Angriffs auf die Verheerte Küste unter dem Banner der Allianz und welcher von der Gruppe gerettet wurde, bekam die Zerstörung des Fokuskristalls im Lager der Retterklippe mit. Er berichtete von magischen Versorgungsgütern der Kirin Tor, welche auf seinem Schiff, der "Löwenmähne",
    geladen waren. Die gesunkene Löwenmähne würde vor der Küste jedoch nun in den Tiefen des Ozeans liegen.
  • Während der Abwesenheit von Erzmagier van Kravask, dem Kommandanten des Höllensturzes und seiner restlichen Truppen, hat ein Offizier der Legionsrichter vorläufig die Führung über den Höllensturz übernommen. Bis zur Wiederherstellung der Versorgungslinie über den Portalweg und die Wiedervereinigung mit dem eigentlichen Kommandanten wird der Höllensturz in die Pläne der restlichen Legionsrichter eingegliedert.
    Vorbereitung: "Bergungsmission"



Die Bergungsmission wird von zwei Teilverbänden des Höllensturzes ausfgeführt.

Die Einheit, welche während der Bergungsmission selbst den Strand gegen die Dämonen verteidigen wird, steht unter dem Kommando von Sir Teledrius von Güldenstein und bildet sich momentan fest aus der Silbernen Hand und den Söldnern.

Die Einheit, welche selbst unter Wasser gehen und die benötigten Vorräte bergen wird, steht unter dem Kommando der Druidin "Sturmfeder" und bildet sich momentan aus den Druiden, den Schamanen und den Todesrittern des Höllensturzes.

Offizier Bruchstein stellte es in die Verantwortung der Offiziere, die anderen Orden zuzuteilen. Unabhängigen wurde die Wahl gelassen, welcher Mission sie sich anschließen wollen.

Momentane Mission:

  • Den östlichen Strand ausspähen
  • Bergungsmission der "Löwenmähne" durchführen.
  • Die Retterklippe verteidigen
  • Das Portal bei den Dunklen Palisaden ausspähen und vernichten
  • Eine Bresche zu den Verdammnislanden schlagen



Zukünftige und zusätzliche Aufgaben:


  • Vorposten in den Verdammnislanden errichten
  • Obelisk der Verdammnis zerstören



Abgeschlossene Aufgaben:


  • Verband "Höllensturz" in Dalaran gegründet
  • Reise zu der Verheerten Küste überlebt


Weitere Quickfacts:
Siehe oben.
avatar
Arcados
Admin

Anzahl der Beiträge : 168
Anmeldedatum : 21.07.16
Ort : Am Orte des Geschehens

Benutzerprofil anzeigen http://die-klingen-tyrs.de

Nach oben Nach unten

04.06.17

Beitrag von Arcados am So Jun 04, 2017 6:23 pm

OoC-Infos
Momentaner Standpunkt des Höllensturzes: Die Retterklippe
Spielzeit - Sonntag: Ab 19/20 uhr (Offiziersbesprechung | Freies Spiel)
Spielzeit - Montag: 20 Uhr (Späheinsatz)
Spielzeit - Dienstag: 20 Uhr (Mission) | Sammeln: Ab 19 Uhr

Aktuelles:

  • Die Bergungsmission war ein Erfolg! Der Höllensturz rückte bis zu dem Strand vor, der am kürzesten von der Sinkstelle entfernt ist. Während die Hauptstreitmacht die Küste sicherte, ruderte der Bergungstrupp mit einem Boot auf das Meer hinaus, bis sie den gesuchten Teil des Schiffsfriedhofes erreichten. Sie tauchten und fanden mehrere Schiffswracks, inklusive der Löwenmähne und nach mehreren Begegnungen unter Wasser vermochten sie, in seinem tiefsten Deck die gesuchten Güter der Kirin Tor zu finden. Die Reaktivierung magischer Runen auf den Kisten ermöglichten es, sie direkt in die Retterklippe zu teleportieren.
  • Des Weiteren wurden Waffen, Rüstungen, Munition, Ausrüstung und weitere Vorräte aus diesem wie einem anderen Wrack der Allianz geborgen und auf das Ruderboot geschafft. Als es vollends beladen war, kehrte es zu dem Strand zu den anderen Truppen zurück, welche bereits in größere Bedrängnis durch einen Hinterhalt der Legion gerieten. Schlussendlich vermochte man es, sich zurückzuziehen.



Momentane Mission:

  • Die Retterklippe verteidigen[/li]
  • Das Portal bei den Dunklen Palisaden ausspähen und vernichten
  • Eine Bresche zu den Verdammnislanden schlagen



Zukünftige und zusätzliche Aufgaben:


  • Vorposten in den Verdammnislanden errichten
  • Obelisk der Verdammnis zerstören



Abgeschlossene Aufgaben:


  • Verband "Höllensturz" in Dalaran gegründet
  • Reise zu der Verheerten Küste überlebt
  • Den östlichen Strand ausspähen
  • Bergungsmission der "Löwenmähne"durchführen.



Weitere Quickfacts:

  • Der Magierturm wird repariert, verfügt momentan aber noch über einen schwachen Schutzzauber, welcher sich auf die Retterklippe legt.

  • Der Fokuskristall, welcher aus dem Schiffswrack der Löwenmähne geborgen werden konnte, wird für seinen Einsatz vorbereitet und in den Magierturm integriert. Bis zu seiner Fertigstellung ist es aufgrund der chaotischen Energien der Verheerten Küste nicht möglich, sich sicher zu teleportieren oder ein stabiles Portal zu erschaffen.[/li]

  • Die Kommandozentrale ist vollkommen intakt. Die Offiziere können dort Aushänge, Befehle und Berichte für die Truppen anbringen.
  • Der Netherdistruptor, ein uralter Mondbrunnen, dämmt die Macht, die vom Grabmal des Sargeras ausströmmt ein und sorgt dafür, dass der Bereich der Retterklippe verhältnismäßig "rein" von Teufelsmagie ist
  • Die Hälfte der Verstärkungstruppen (NPCS) sowie die Versorgungskarren haben weder die Retterklippe erreicht, noch waren sie bei einem der heimkehrenden Trupps
  • Anhänger des Schamanismus und des Druidentums haben außerhalb der Retterklippe größere Schwierigkeiten, ihre Kräfte anzurufen.
  • Nutzer von Arkaner Magie haben und wissen um die Chance, dass das Spruchwirken auf dem verderbten Boden außerhalb der Retterklippe für arkane Korruption sorgt


Detailierte Informationen zu:
- Der Befehlshierachie
- NPC-Truppentypen und Einsatz
- Begebenheiten der Verheerten Küste

... gibt es über die Tage im Plotforum!
avatar
Arcados
Admin

Anzahl der Beiträge : 168
Anmeldedatum : 21.07.16
Ort : Am Orte des Geschehens

Benutzerprofil anzeigen http://die-klingen-tyrs.de

Nach oben Nach unten

Re: Aktuelles: Flammen der Verdammnis

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten